Kapitalband


Kapitalband
n; Pl. -bänder; DRUCK. headband
* * *
Ka·pi·tal·band
nt TYPO head band
* * *
Kapitalband n; pl -bänder; TYPO headband

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kapitalband — maschinell gefertigtes Kapitalband (schwarz weiß) und Zeichenband (rot) Das Kapitalband ist das kleine, farbige Bändchen, das bei Hardcover Büchern und Deckenbänden an der Ober und Unterkante des Buchrückens angeklebt ist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalband — Ka|pi|tal|band 〈n. 12u〉 Zierband an der oberen u. unteren Kante des Buchrückens zur besseren Befestigung der Bogen; oV Kaptalband * * * Ka|pi|tal|band, Kaptalband, das <Pl. …bänder> (Buchw.): ↑ Kapital (4). * * * Kapitalband,   Kaptalband …   Universal-Lexikon

  • Kapitalband — Ka|pi|tal|band 〈n.; Gen.: (e)s, Pl.: bän|der〉 buntes, schmales Band an der oberen u. unteren Kante der zusammengehefteten Bogen am Buchrücken; oV …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kapitalband — Ka|pi|tal|band . Kaptalband das; [e]s, ...bänder <zu ↑Kapital> svw. ↑Kapital …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kapitalband — Ka|pi|tal|band, Kap|tal|band, das; [e]s, ...bänder (Schutz und Zierband am Buchrücken) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • capitalband — CAPITÁLBAND s.n. Şiret colorat cu o margine îngroşată, cu care se întăreşte cotorul unei cărţi sau al unui registru. – Din germ. Kapitalband. Trimis de valeriu, 11.02.2003. Sursa: DEX 98  capitálband s. n. Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa:… …   Dicționar Român

  • Buch — Bücher im Lesesaal der Universitätsbibliothek Graz Ein Buch (auch Kodex) ist eine mit einer Bindung und meistens auch mit Bucheinband (Umschlag) versehene Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchgestalter — Buchgestaltung betrifft die Gestaltung des Inhaltes und des Einbandes eines Buches. Der Verlag ist für die Gestaltung verantwortlich und nimmt hier oft die Fachkenntnis eines Spezialisten in Anspruch. Das können Buchgestalter, Typografen aber… …   Deutsch Wikipedia

  • Lesebändchen — Das Leseband (Lesebändchen) ist ein am Kopf des Buchblockes befestigtes schmales Stoffband, das, zwischen die Buchseiten gelegt, als Lesezeichen dient. Meist reicht es über den unteren Rand des Buchblockes. Die buchbinderische Fachbezeichnung ist …   Deutsch Wikipedia

  • Zeichenband — Das Leseband (Lesebändchen) ist ein am Kopf des Buchblockes befestigtes schmales Stoffband, das, zwischen die Buchseiten gelegt, als Lesezeichen dient. Meist reicht es über den unteren Rand des Buchblockes. Die buchbinderische Fachbezeichnung ist …   Deutsch Wikipedia

  • Buchbinden — (hierzu Tafel »Buchbinderei I u. II«), das Verfahren, lose Blätter oder Bogen zu einem Buche zusammenzuheften und mit einem aus Rücken und Deckeln bestehenden Umschlag zu versehen. Im handwerksmäßigen Kleinbetriebe werden die Druckbogen je nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.